Auszeichnungen Nominiert fr den Grimme Online Award in der Kategorie Information Auszeichnung in der Kategorie Webmagazine des Jahres Gewinner des Deutschen Solarpreises 2009 Umwelt-Medienpreis 2008
Hier bloggen Klimaschützer in eigener Regie. - Zu den redaktionellen Inhalten gehts hier lang.

Selbst eigene Energie erzeugen – So leicht geht’s

von Lena Assmann am 29. Juli 2015 um 16:29 in Polarstern Blog

Prosumer
Ein Fan von Zugfahren bin ich nicht. Aber diese zweistöckigen Regionalzüge an einem heißen Sommertag mag ich. Was man von oben alles sieht! Man kommt an kleinen Bahnhöfen vorbei, die in Brandenburg „–ow“ in Sachsen „–itz“ und in Bayern „–ing“ heißen, und wo sich an einem Sommertag gleichermaßen Romantik und Trostlosigkeit in der Luft staut.

Und was mir dabei erst vor kurzen aufgefallen ist: Landauf, landab sieht man Solardächer. An heißen Tagen brutzelt die Sonne, wie in Pfannen auf den Dächern. Und im Grunde genommen passiert auch nichts anderes. Ein Innenstädter wie ich muss sich erst in die Regionalbahn setzen, um mit eigenen Augen zu sehen, was da eigentlich passiert. Wie die Menschen die Energiewende selber in die Hand nehmen, nicht weil es ihnen jemand sagt, sondern weil sie es wollen. So müsste es überall sein!

Wie sinnvoll Eigenenergieerzeugung ist
Wer eine Photovoltaikanlage zur Stromversorgung nutzt
• kann damit 30 bis 40 Prozent seines Strombedarfs decken,
• senkt seine Energiekosten um etwa 30 Prozent und
• reduziert den CO2-Fußabdruck für Energie im Haus pro Person um rund ein Viertel.
Und der Effekt macht nicht am Gartenzaun halt. Alles, was die Häuser nicht selbst verbrauchen, wird auf Kosten von Kohle- und Atomstrom ins öffentliche Netz eingespeist. Und davon haben alle etwas.

Hier liest du, wie einfach der Einstieg in die Eigenstromerzeugung ist und wie auch du ihn realisieren kannst.

[mehr...]

Der Schafspelz ist in Mode

von Redaktionsteam am 22. Juli 2015 um 09:08 in Redaktionsblog: In eigener Sache

Gute Recherche ist das A und O des Journalismus. In Sachen Klimawandel und Energie gilt das erst recht: Hier geht es innerhalb eines Themenfeldes um Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und soziale Bewegung – und jeder will seine Sicht auf das große Ganze möglichst prominent im Artikel unterbringen. Wir von klimaretter.info können davon ein Liederbuch singen, die Autoren unseres Schwesterportals Klima-Lügendetektor erst recht. Die Tagung “Wenn Konzerne den Protest managen…” soll Licht ins Dunkel der PR-Tricks bringen.
[mehr...]

Outdoor-Trick: Getränke kühlen

von Lena Assmann am 20. Juli 2015 um 09:32 in Polarstern Blog

ausflug-isar
In den heißen Tagen erzählt jeder davon, wie kontraproduktiv kalte Getränke für echte Erfrischung sind. Trotzdem können Getränke für mich nie kalt genug sein. Warmes Duschen und Tees sind bei mir bei diesen Temperaturen nicht angesagt, obwohl sie dem Körper gerade jetzt gut tun sollen.
Und wenn ich nach einer anstrengenden Radtour an meinem Lieblings-See angekommen bin, dann hab ich mir ein gekühltes Radler doch echt verdient. – Da geben mir sogar die Teetrinker unter meinen Freunden Recht.
Meistens rollen die Flaschen aber so lange im Rucksack rum, dass die Flaschen selber ein kaltes Bier bräuchten, um sich von dem Hitzeschock zu erholen. Zum Glück hat die Natur sich hier etwas einfallen lassen.

Wir verraten euch, wie ihr Getränke allzeit auf eine angenehme Temperatur kühlt. – Nur mit Natur. – Wir nutzen Sie als Steckdose und Kühltruhe.

[mehr...]

Arbeitsplatz Arktis

von Lena Assmann am 09. Juli 2015 um 14:44 in Polarstern Blog

anais-j-orsay-bei-der-abeit
Anais J.Orsi untersucht klimatische Veränderungen anhand von Schneeschichten in der Arktis. Letzte Woche besuchte sie die 65. Nobelpreistagungen in Lindau. Sechs Tage verbrachte sie in der schönen Bodensee-Stadt, und wir sind stolz darauf, sie während der Zeit in der Polarstern-Family beherbergt zu haben. Wenn man eine Wissenschaftlerin mit dem Zeug zur Nobelpreisträgerin zu Besuch hat, brennen einem natürlich einige Fragen zu ihrer Arbeit im Eis wie Eis auf der Zunge.

Im Interview hat sie uns verraten, welches Erlebnis ihre Faszination für die Arbeit im Eis geweckt hat und ob sie sich an den scheinbar unberührten Gegenden der Arktis eher einsam oder frei fühlt.

Wer mehr über die Arbeit von Anais J. Orsi wissen möchte:
-> Hier gibt’s das Interview in voller Länge.

[mehr...]

3333 Likes für klimaretter.info

von Redaktionsteam am 07. Juli 2015 um 16:23 in Redaktionsblog: In eigener Sache

Bild

Langsam kommt Schwung in die Sache: Gerade mal ein gutes Jahr hat es gedauert, in dem wir zusätzliche 1.111 Likes von Ihnen auf unserem Facebook-Account erhalten haben. Mittlerweile haben mehr als 3.333 Facebook-Nutzer ihre Zustimmung für unsere Arbeit bekundet. Danke dafür!

[mehr...]

Wie neuste Technik beim Energiesparen hilft

von Lena Assmann am 06. Juli 2015 um 09:42 in Polarstern Blog

smart-home-systeme
Durch konsequent richtiges Heizen, Lüften oder Kühlen lassen sich ein paar Hundert Euro im Jahr sparen. Für die kleinteiligen Aufgaben, die dazu führen, haben wir aber nur selten Muße. Warum es uns oft nicht gelingt, kleine Handgriffe im Vorbeilaufen zu erledigen? Richtiges Handel will belohnt werden, wenigstens mit einem guten Gewissen. Aber wer ist schon stolz weil er simple Aufgaben, wie Licht ausknipsen, Heizung runterdrehen oder Lüften richtig ausgeführt hat? So bleibt das Licht oft an, und erst mit der Jahresabschlussrechnung addieren sich diese Entscheidungen zu einem hübschen Sümmchen.

Smart Home-Lösungen übernehmen automatisch die Energieaufgaben, die wir oft vergessen.
Hier erfährst du in welchem Bereich das größte Einsparpotential liegt.

[mehr...]

Sonnenenergie nutzen

von Lena Assmann am 01. Juli 2015 um 11:04 in Polarstern Blog

sonnengrill-natur
Essen wirft man nicht weg und man spielt auch nicht damit. Aber zwei Situationen sind zugegeben sehr verlockend: einmal jemanden einen Dickmann auf die Stirn klatschen (der es verdient hat), und einmal versuchen, ein Ei auf der Tischtennisplatte zu braten.

Der Dickmann ist kein Problem, das habe ich selbst schon beobachtet. Das Ei auf der Platte ist eine andere Hausnummer. Jeder Fünfjährige ahnt, dass es nicht klappen kann. Aber darum geht es nicht. Schließlich langt man auch auf die Herdplatte, um zu sehen, ob sie schon heiß ist (ja, ist sie).

So weit ich das beurteilen kann, ist noch niemandem ein Spiegelei auf der Tischtennisplatte geglückt. Weder im Death Valley noch in Bad Wiessee. Das Ergebnis sieht immer gleich kümmerlich aus, als hätte es ein großer Vogel fallen lassen. Also lassen wir das, es gibt sowieso etwas viel Besseres: Wenn bei der nächsten Gartenparty Kinder und Erwachsene enttäuscht um die Tischtennisplatte stehen, rettest du die Situation nämlich mit einem Solargrill.
-> und hier gibts die Bauanleitung

[mehr...]

Into the Woods

von Redaktionsteam am 29. Juni 2015 um 10:35 in Redaktionsblog: In eigener Sache

Die Klimaretter im “Ferienlager”: Statt im Berliner Büro waren wir am vergangenen Wochenende im brandenburgischen Umland unterwegs. Bauernhof, Lagerfeuer, Wanderung, Schlafsäcke, lange Nächte, viele Gespräche und Lacher inklusive. Einmal im Jahr treffen sich Redaktion, Geschäftsführung, Korrespondenten und Freunde von klimaretter.info - so kommt es, dass das Team nicht nur in Klimafragen fachkundig und  journalistisch fit ist, sondern auch als Gruppe eingespielt. [mehr...]

Wie Polarstern-Kunden mit einer Reise Geld für Flüchtlinge sammeln konnten

von Lena Assmann am 29. Juni 2015 um 09:24 in Polarstern Blog

aktion-breakout-team-hANNEs-header

Mit der Aktion BreakOut reisten Anfang Juni einige Münchner Teams in 36 Stunden ohne Geld so weit wie möglich. Sinn der Aktion war es, auf die Situation von Flüchtlingen in Europa aufmerksam zu machen, und auf dem Weg Aufgaben zu lösen, die den Teams von Sponsoren gestellt wurden. Als Belohnung spendeten die Sponsoren insgesamt 70.000 € an Bildungsprojekte der UN-Flüchtlingshilfe.

Anne und Hannes waren für Polarstern bei dem Abenteuer dabei und ließen sich für unsere Aufgabe den Spruch „Deine Energie verändert die Welt“ in die jeweilige Landessprache ihres Aufenthaltsortes übersetzen. Seid ihr neugierig geworden?
-> hier berichten sie von ihrer Reise.

[mehr...]

Der Kreuzträger der Klimaretter

von Redaktionsteam am 13. Juni 2015 um 11:15 in Redaktionsblog: In eigener Sache

“Weil die Zeit drängt, müssen wir langsamer werden.” Es gibt Sätze, die so grotesk sind, dass einem der Verstand stockt. Der hier ist von Helmut Holzapfel, einem bekannten Mobilitätsforscher aus Kassel. “Wir können das am Verkehr sehen: Wir sind viel zu schnell unterwegs.” Aufs Denken übertragen fordert Holzapfel, wir müssten “dringend wieder langsamer werden”: Es fehle die gründliche Problemanalyse, der befruchtende Disput, der Austausch von Argumenten. Gesagt hat Holzapfel das im Taunusstädtchen Hofheim, der Heimatstadt unseres Meinungsredakteurs Joachim Wille. Der ist in dieser Woche dortselbst mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden für seine Verdienste in der Umweltberichterstattung. [mehr...]